Skip to main content

db X-trackers bietet kostengünstige Core-Renten-ETFs an

Die Deutsche Asset Management (Deutsche AM) hat eine Palette an db X-trackers Core Renten-ETFs[1] eingeführt, die sich durch direkte, physische Indexreplikation und niedrige jährliche Pauschalgebühren[2]auszeichnen.
Die Core-Renten-ETFs ermöglichen ein Engagement in Euro- und US-Staatsanleihen, in die Unternehmensanleihemärkte der Eurozone und der USA, sowie in den auf Euro lautenden Hochzins-Unternehmensanleihemarkt (siehe auch Tabelle unten). Die ETFs, die ein Engagement in auf US-Dollar lautende Unternehmensanleihemärkte und US-Staatsanleihemärkte ermöglichen, sind auch in einer Anteilklasse mit reduziertem Währungsrisiko für Euro-Anleger verfügbar.
Mit der Vorstellung der Palette an Core-Renten-ETFs wurden zugleich die jährlichen Pauschalgebühren des db X-trackers II EUR Corporate Bond UCITS ETF (DR) und des db X-trackers Barclays USD Corporate Bond UCITS ETF (DR) von 0,2% p.a. auf 0,16% p.a. gesenkt.
„Wir bieten bereits db X-trackers Core-ETFs auf wichtige Aktien-Benchmarks an. Jetzt können Anleger einen Schwerpunkt auf besonders kosteneffiziente Produkte auch bei festverzinslichen Anlagen setzen“, sagt Simon Klein, Leiter Vertrieb Passive Investments EMEA und APAC bei der Deutschen AM.

Die db X-trackers Aktien-Core ETFs wurden 2014 eingeführt und ermöglichen ein Engagement in wichtige Aktien-Benchmarks mit einer jährlichen Pauschalgebühr schon ab 0,07%. Alle db X-trackers Core-ETFs verfolgen eine direkte, physische Indexreplikation.
„Durch die Ergänzung der db X-trackers Core-Palette durch physisch replizierende Renten-ETFs können Anleger effiziente, langfristig ausgelegte Kernprodukte in ihren Portfolios aufnehmen“, fügt Klein hinzu.

[1]Kostengünstige Produkte, die breit verwendete Benchmarks abbilden und daher von Anlegern als ein  geeigneter, langfristig investierter Kern („Core“) eines Portfolios betrachtet werden können.
²Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass die Wertentwicklung ihrer Anlage in ETFs im Vergleich zu dem zugrundeliegenden Index neben der All-in-Gebühr auch von anderen Kosten negativ beeinflusst werden kann. Beispiele: Maklergebühren und sonstige Transaktionskosten, Finanztransaktionssteuern oder Stempelgebühren sowie mögliche Unterschiede in der im relevanten zugrunde liegenden Index angenommenen Besteuerung von Kapitalgewinnen oder Dividenden sowie die tatsächliche Besteuerung von Kapitalgewinnen oder Dividenden im ETF. Die genauen Auswirkungen dieser Kosten können im Voraus nicht zuverlässig geschätzt werden, da sie von verschiedenen dynamischen Faktoren abhängig sind. Anlegern wird empfohlen, Einzelheiten den geprüften Jahresabschlüssen und den ungeprüften Halbjahresberichten zuentnehmen.

 

Weitere Informationen:

 

Name des ETFAll-in-Gebühr p.a. (TER)ISINVerwaltetes Vermögen (Stand 21. Feb. 2017*)Zusätzliche Anteilsklasse
db X-trackers II Eurozone Government Bond UCITS ETF (DR)0,15%LU02903557171533 Mio. EuroAusschüttende Anteilsklasse X03F/XEZD
db X-trackers II EUR Corporate Bond UCITS ETF (DR)0,16%LU0478205379205 Mio. Euro
db X-trackers II EUR High Yield Corporate Bond UCITS ETF (DR)0,35%LU1109942653302 Mio. Euro
db X-trackers II iBoxx $ Treasuries UCITS ETF (DR)0,15%LU0429459356152 Mio. US-DollarIn Euro gehedgte Anteilsklasse XUTE, 0,20% Gesamtkostenquote
db X-trackers Barclays USD Corporate Bond UCITS ETF (DR)0,16%

 

IE00BZ036H21546 Mio. US-DollarIn Euro gehedgte Anteilsklasse XDGE, 0,21% Gesamtkostenquote

 

  

Deutsche Asset Management

Mit rund 706 Mrd. Euro verwaltetem Vermögen (Stand 31. Dezember 2016) gehört die Deutsche Asset Management¹ zu der Gruppe der weltweit führenden Vermögensverwalter. Die Deutsche Asset Management bietet Privatanlegern und Institutionen eine breite Palette an traditionellen und alternativen Investmentlösungen über alle Anlageklassen.

¹ Deutsche Asset Management ist der Markenname für den Geschäftsbereich Asset Management der Deutsche Bank AG und ihrer Tochtergesellschaften. Die jeweils verantwortlichen rechtlichen Einheiten, die Kunden Produkte oder Dienstleistungen der Deutschen Asset Management anbieten, werden in den entsprechenden Verträgen, Verkaufsunterlagen oder sonstigen Produktinformationen benannt.

 

Risiken von ETFs umfassen unter anderen die folgenden:

─ Der Wert der ETF-Anteile kann durch rechtliche, wirtschaftliche oder politische Veränderungen, Marktvolatilität und/oder Volatilität des Vermögens des Teilfonds und/oder des Bezugsobjekts negativ beeinflusst werden.

─ Der Wert der ETF-Anteile kann jederzeit unter den Preis fallen, zu dem der Anleger die Fondsanteile erworben hat. Daraus können Verluste resultieren.

Eine umfassende Darstellung der Risiken enthalten die ausführlichen und die vereinfachten Verkaufsprospekte der db x-trackers bzw. db x-trackers II.

─ Der Wert der ETF-Anteile kann durch Wechselkursschwankungen negativ beeinflusst werden.

Eine umfassende Darstellung der Risiken enthalten die vollständigen Verkaufsprospekte. Die vollständigen Verkaufsprospekte erhalten Sie kostenlos bei Ihrem Berater in den Investment & FinanzCentern der Deutschen Bank, bei der Deutsche Bank AG, TSS/Global Equity Services, Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main sowie unter www.dbxtrackers.com.

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine reine Werbemitteilung.

Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Die vollständigen Angaben zu den  Teilfonds einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Verkaufsprospekten in der geltenden Fassung zu entnehmen. Diese sowie die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen stellen die allein verbindlichen Verkaufsdokumente der Teilfonds dar. Anleger können diese Dokumente sowie Kopien der Satzungen und die jeweiligen, zuletzt veröffentlichten Jahres- und Halbjahresberichte bei der Zahl- und Informationsstelle, (Deutsche Bank AG, Institutional Cash & Securities Services, Issuer Services, Post IPO Services, Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main (Deutschland)) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.etf.deutscheam.com herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern können. Wie im jeweiligen Verkaufsprospekt erläutert, unterliegt der Vertrieb der oben genannten Teilfonds in bestimmten Rechtsordnungen Beschränkungen. So dürfen die hierin genannten Teilfonds weder innerhalb der USA, noch an oder für Rechnung von US-Personen oder in den USA ansässigen Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist.

Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in den USA sowie dessen Übermittlung an oder für Rechnung von US-Personen oder an in den USA ansässige Personen, sind untersagt. Bei den in diesem Dokument enthaltenen Informationen handelt es sich um eine Werbemitteilung und nicht um eine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung unterliegt weder allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen noch einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt nach der BVI (Bundesverband Investment und Asset Management) Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Individuelle Kosten wie beispielsweise Gebühren, Provisionen und andere Entgelte sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und würden sich bei Berücksichtigung negativ auf die Wertentwicklung auswirken Die Teilfonds können aufgrund der Zusammensetzung bzw. der für die Fondsverwaltung verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität (Wertschwankung) aufweisen. Der eingetragene Geschäftssitz von db x-trackers (RCS-Nr.: B-119.899), einer in Luxemburg registrierten Gesellschaft, befindet sich unter der Anschrift 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg. db x-trackers® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Bank AG.

.


Über den Autor


Ähnliche Beiträge