Skip to main content

GKFX: DAX – der Breakout ist da, was nun?

Der deutsche Aktienindex hat gestern endlich den Widerstand bei 12.650 und gleichzeitig die 200-Tage-Linie geknackt und daraufhin ein kleines Kursfeuerwerk abgeliefert. Bis zum Xetra-Close ging es um über 200 Punkte (+1,65%) nach oben. Das Tageshoch lag bei rund 12.830 Punkten. Nachbörslich folgte aufgrund der schwächelnden US-Märkte eine wohlverdiente Verschnaufpause.
Heute früh notiert der DAX wieder nahe der 12.800er Marke. Der gestrige Breakout, der im Tageschart mit einer klaren Bull Candle bestätigt wurde, lässt ein Anlaufen bis zum nächsten Ziel auf der Oberseite erwarten. Gelingt also die Überwindung des gestrigen Hochs, dürfen die Bullen folgende Kursziele in den Handelsplan aufnehmen: Bei 12.864 wartet ein alter Tiefpunkt als Widerstand, wenig höher bei 12.882 liegt das 61,8er Fibonacci Retracement. Geht es heute dagegen unter 12.720, darf ein Pullback bis an die alte Zone bei etwa 12.660 erwartet werden. Solange der Bereich 12.640/12.650 aber in den nächsten Tagen nicht signifikant unterschritten wird, bleibt das große Bild bullish und ein Run bis zum bisherigen Jahreshoch i n den nächsten Wochen nicht unwahrscheinlich.

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.


Über den Autor


Ähnliche Beiträge