Skip to main content

Interview mit Jens Chrzanowksi, Managing Director Admiral Markets UK

Jens Chrzanowksi

Mit Jens Chrzanowksi, Managing Director Admiral Markets UK führte OnlineBroker-Portal.de folgendes Interview:

Frankfurt am Main (OnlineBroker-Portal.de)

Interview mit Jens Chrzanowksi, Managing Director Admiral Markets UK

Wie waren die vergangenen 11 Monate für Admiral Markets?

Das Jahr 2015 war mit Sicherheit eines der spannendsten Jahre für Forex-Broker. Gleich zu Beginn wurde die Branche etwas durchgeschüttelt über den sogenannten Black Swan Event am 15. Januar, als der Schweizer Franken sich massiv und für alle überraschend extrem bewegte und die Liquidität für Orderausführungen praktisch nicht vorhanden war. Einige Wettbewerber haben dieses Ereignis nicht überlebt, und andere haben enorme Schwierigkeiten bekommen. Aber mehr oder weniger betroffen waren wohl alle. Im Nachhinein können extreme Ereignisse aber auch reinigend wirken! Viele Broker haben ihr internes Risikomanagement optimiert, so auch wir. Und da Admiral Markets UK alle betroffene Kunden, die ins Konto-Minus über dieses Ereignis gerutscht sind, unverzüglich aus eigenen Mitteln kompensiert hat, haben wir sogar sehr viele Neukunden zu Jahresanfang hinzugewinnen können. Wir haben die sogenannte „Negative Balance Protection Policy“, um Kunden vor negativen Kontosalden durch reguläre Tradingaktivitäten zu schützen. Andere Broker, auch sehr namhafte, streiten sich laut Presseberichten immer noch mit Kunden und verlangen den teilweise massiven Ausgleich des Kontos. Wir haben unmittelbar Stellung bezogen, waren für die verunsicherten Kunden da und haben damit bestimmt vielen Kunden
Hilfestellung geboten.
Trading ohne Risiko, oder besser gesagt ‚Rendite ohne Risiko‘ gibt es nicht, und Admiral Markets ist der Spezialist für Forex & CFDs, also Trading mit Hebel. Aber wir haben, anders als die meisten Wettbewerber, vieles im Angebot, was dem Trader hilft, die potentiellen Risiken zu begrenzen und ein besseres Trade-Management zu fahren.

Wird es eine Änderung bei den Konditionen geben?

Unser Flaggschiff-Kontomodell, Flagship FOREX, lädt jeden Kunden zum Vergleichen ein: der DAX-CFD ist bei uns zu 1 Punkt bis 22 Uhr handelbar, Gold oft nur 16 bis 22 Pips und EUR/USD meist um die 0,8 bis 1 Pip, das sind die typischen Spreads in diesem Kontomodell, und zwar ohne Kommissionen zusätzlich. Keine Requotes, keine Mindestabstände und Forex No-Dealing-Desk. Diese führenden Konditionen planen wir nicht zu verändern. Konditionen sind aber nicht nur Spreads & Kosten, sondern auch Ausführungsgeschwindigkeit der Order und weiteres mehr. Hier haben wir vor kurzem nochmals optimiert und liegen nun bei allen angebotenen Instrumenten bei rund 0,2 Sekunden. Alles, was über eine Internetleitung läuft, kann derzeit nicht mehr schneller abgewickelt werden. Wenn Sie andere Zeiten bei anderen Brokern lesen, messen diese die Ausführungszeiten bei sich im System, aber nicht von der Kundenseite. Diese merkwürdigen Statistiken machen wir nicht mit.

Wie zufrieden sind Ihre Kunden mit Ihrer speziellen MetaTrader-Version?

Ich denke, dass unsere Kunden merken, dass wir hier eine einzigartige Stellung im MetaTrader-Markt einnehmen. Wir haben mit unserem „Tuning“ für die MT4 Handelssoftware nicht nur irgendwelche Erweiterungen, sondern stehen im täglichen Kontakt mit den Kundenwünschen. Sie finden heute bereits über 60 sinnvolle Zusatzfeatures, kostenlos für Demo- und Livekonten. Und wir entwickeln auf den Kundenwünschen basierend weitere Zusatzfeatures hinzu. Zum Beispiel gibt es exklusiv bei Admiral Markets, entwickelt auf Kundenwunsch, vernünftige TickCharts, jede einzelne Kursstellung ist also im Chart sichtbar. Sogar das Downloading als Kurskette ist möglich, sowie Tradefunktionalität und vieles mehr. Wir bleiben also mit unseren Tuning-Erweiterungen nicht stehen, sondern werden weiterhin sinnvolle Features implementieren.
Unter dem Strich kann man sagen: der MetaTrader ist bereits in der Standardversion die beliebteste Software weltweit für Forex & CFDs. Aber geboostet oder getunt mit unseren exklusiven Erweiterungen wird gutes nochmals sehr viel besser!

Wie sehen Sie die CFD/ Forex Marktentwickung?

In Deutschland kommen immer mal wieder neue Anbieter dazu, und andere stellen den Vertrieb ein. Admiral Markets UK liebt generell den Wettbewerb, und freut sich über jeden Trader und jeden Wettbewerber, der das Thema Forex & CFD Trading voranbringt. Unser Business ist bestimmt nicht für jeden relevant, da Hebelprodukte naturgemäß ein heißes Geschäft sind. Aber die Tradergruppe wird Jahr für Jahr größer, denn gerade in volatilen Börsenzeiten wie jetzt macht es für viele Sinn, sowohl Long als auch Short gehen zu können, also auch für sinkende Kurse Möglichkeiten zu haben. Wir glauben, dass insbesondere der Index-CFD-Markt weiterhin stark zulegen wird, und da haben wir mit unserem Bestseller DAX30 CFD die besten Angebote, bitte vergleichen Sie selbst!

Welche Neuerungen können die Anleger von Admiral Markets erwarten? Was steht 2016 an?

Noch in der Vorweihnachtszeit 2015 werden wir ein Indikator-Package in unser Tuning für den MT4 integrieren: ein fortgeschrittener Hoch/Tief-Indikator und weiteres mehr wird dabei sein. Wir planen für 2016 ebenfalls, unser sehr beliebtes Webinarangebot weiter auszubauen. Ein tägliches Webinar unter dem Motto „Trade oft he day“ wird kommen und wir werden viele weitere CFD-Instrumente zum Handel anbieten.

Wo können die Trader Sie demnächst live erleben?

Die bedeutendste Tradingmesse, die World of Trading oder kurz WoT steht an, Admiral Markets UK ist als Silbersponsor dort am 20. & 21. November vertreten, und wir werden gemeinsam mit unserem Webinarmoderator Jochen Schmidt einiges dort präsentieren. Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns persönlich kennen.
Sofern „live“ also nur als „vor Ort präsent“ gemeint ist, wären die WoT und dann am 16. Januar 2016 beim Börsentag Dresden die nächsten Gelegenheiten. Live aber in live-Webinaren sind wir, auch ich, aber mehrmals die Woche Online erlebbar. Unsere Webinare empfinden wir schon als besonders: Sie können in jedem Webinar live IHRE Fragen stellen, auf die direkt im Webinar eingegangen wird. Für uns eine Selbstverständlichkeit – für andere meist nicht.

Die Redaktion von OnlineBroker-Portal.de bedankt sich herzlich für dieses Gespräch.

Hinweise der Redaktion:

Admiral Markets UK stellt allen Lesern gern eine kostenlose Eintrittskarte zur Messe World of Trading am 20. & 21.11.2015 zur Verfügung. Registrieren Sie sich über diesen Link dafür bitte.