Skip to main content

Société Générale emittiert neue Trend Inline Opti- onsscheine auf den DAX

Société Générale

Frankfurt am Main (OnlineBroker-Portal.de)

Seit Jahresbeginn kennt der deutsche Aktienindex DAX nur eine Richtung – nach unten: Vom Jahreshoch von 10485,91 Punkten am 4. Januar fiel der Leitindex auf sein zwischenzeitliches Jahrestief von 8699,29 Punkten (11.02.2016) und lag zuletzt bei 9388,05 Punkten (Schlusskurs 19. Februar 2016), hat somit seit Jahresbeginn über 10 Prozent verloren. Die Société Générale hat daher jetzt ihr Produktangebot um neun neue Trend Inline Optionsscheine auf den DAX erweitert, bei denen die oberen und unteren Barrieren wöchentlich um 40 Punkte gesenkt werden. „Wir bieten Anle- gern, die in den kommenden Monaten Schwankungen des DAX innerhalb bestimmter Trendkanäle erwarten, mit den neuen Trend Inline Optionsscheinen auf den DAX Produkte an, um von einer solchen möglichen Entwicklung zu profitieren“, erklärt Peter Bösenberg, Director und Head of Public Distribution Germany & Austria bei der Société Générale.
Inline Optionsscheine verfügen über ein oberes und ein unteres KO-Level. Wenn der Kurs des Basiswerts während der gesamten Laufzeit weder das obere noch das untere KO- Level berührt oder durchkreuzt, dann wird jeder Schein mit zehn Euro zurückbezahlt. Im Falle der Schwellenverletzung führt die Investition zum Totalverlust, da die Inline Options- scheine dann mit 0,001 Euro getilgt werden.

Die neuen Trend Inline Optionsscheine auf den DAX der Société Générale sind vergleich- bar mit klassischen Inline Optionsscheinen: Wenn eines der KO-Level verletzt wird, verfällt der Schein nahezu wertlos. Ansonsten gibt es am Laufzeitende 10 EUR pro Schein. Die Besonderheit der Trend Inline-Scheine auf den DAX: Beide KO-Level werden wöchentlich jeweils freitags (oder am darauffolgenden Geschäftstag, falls der Freitag kein Handelstag ist) um 40 Indexpunkte nach unten verschoben, womit sich ein entsprechender Trendkanal ergibt.

Ein Beispiel für die neuen Trend Inline Optionsscheine auf den DAX verdeutlicht die Funk- tionsweise: Der Schein mit der WKN SE3W8C hat ein anfängliches unteres KO-Level bei 8400,00 Punkten, das anfängliche obere KO-Level liegt bei 11400,00 Punkten. Bei einem zugrundeliegenden DAX-Indexstand von 9130,00 Punkten wurde als finaler Bewertungstag der 16. September 2016 festgelegt. Bis dahin kommt es zu 30 Anpassungen, so dass der Korridor am Ende zwischen 7200,00 und 10200,00 Punkten liegen wird. Wenn der Index zu keinem Zeitpunkt während der Laufzeit die jeweils gültige Untergrenze bzw. Obergrenze berührt oder unterschreitet bzw. überschreitet, können Anleger (bei einem Erwerb zum Emissionspreis von 2,06 Euro) 385 % Rendite erzielen.


Über den Autor


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*